Jens Nagels

Geisterhaus in Asien

Geisterhäuschen werden errichtet, sobald ein Grundstück bebaut wird, um damit die Geister (Phra Phum), die das Gelände bewohnt haben, für den Verlust ihrer Heimat zu entschädigen und ihnen auf demselben Grundstück eine Ersatzheimstatt zu geben. Um ihnen das Leben angenehm wie möglich zu gestalten und sie von schädigendem Tun abzuhalten, werden Opfergaben dargebracht. Meist handelt es sich um Blumen, Reis, Obst und rote Getränke.

Weitere Informationen: https://de.wikipedia.org/wiki/San_Phra_Phum